24.05.2019

Stellenausschreibung Aachener Stadtbetrieb (E 18)

Als kommunaler Dienstleister mit mehr als 700 Beschäftigten bündelt der Aachener Stadtbetrieb eine Vielzahl an Aufgaben für die Stadt Aachen. Unsere Dienstleistungen reichen von der Abfallentsorgung und Stadtreinigung über die Grün- und Freiflächenpflege bis hin zur Straßenunterhaltung und Brückenbau. Ebenso gehört die Pflege der Friedhöfe und der Betrieb des Krematoriums sowie die Beschaffung und Instandhaltung des gesamtstädtischen Fuhr- und Maschinenparks zum Aufgabenspektrum des Aachener Stadtbetriebes.

Beim Aachener Stadtbetrieb sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Geschäftsbereich "Grünflächen- und Friedhofswesen" mehrere Stellen als

Baumkontrolleur (m/w/d)

in Vollzeit auf Dauer zu besetzen.

Die Stellen sind nach Entgeltgruppe 7 TVöD/VKA (neue Entgeltordnung) bewertet.

Ihre wesentlichen Aufgaben:

  • Selbstständige und eigenverantwortliche Durchführung von Baumregelkontrollen zur Überprüfung der Stand- und Bruchsicherheit und der zu treffenden Maßnahmen

  • Kontrolle in Anlehnung an die Baumkontrollrichtlinie der FLL-Baumregelkontrolle

  • Baumuntersuchungen als intensive visuelle in Augenscheinnahme nach den Baumuntersuchungsrichtlinien der FLL

  • Baumgrunddatenerfassung der Stamm- und Zustandsdaten im digitalen Baumkataster d.b.g. Baum

  • Bauüberwachung in Form von Einweisung, Überwachung, und Abnahme der Leistung von Fremdleistungen nach VOB und VOL am städtischen Baumbestand

  • Festlegung, Überwachung und Dokumentation von Maßnahmen zum Schutz der Bäume und Vegetationsflächen bei Baumaßnahmen

Ihre Qualifikationen:

  • Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Gärtner oder Forstwirt (m/w/d) mit mindestens einer Zertifizierung zum FLL-Baumkontrolleur (m/w/d) und Bereitschaft zur Weiterbildung als Baumkontrolleur (m/w/d) mit Zertifizierung der LWK

  • Besondere Pflanzenkenntnisse, um Bäume sicher bestimmen zu können und die Kompetenz, Bestimmungsschlüssel sicher anwenden zu können

  • Fähigkeit, Schäden und Schadsymptome nach Abschnitt erkennen zu können und diese nach Art und Umfang sowie Gefährdungspotenzial einschätzen zu können

  • Erkennen und festlegen können, ob und ggf. welcher weitere Handlungsbedarf besteht

  • Notwendige Baumpflegemaßnahmen gemäß ZTV-Baumpflege benennen können

  • Kenntnisse in der RAS LP und DIN 18920, zur Festlegung von Maßnahmen zum Schutz von Bäumen bei Baumaßnahmen

  • Eignung zur Arbeit in Höhen und zur Durchführung gefährlicher Baumarbeiten ist wünschenswert

  • Technisches Verständnis für die Bedienung der erforderlichen Arbeitsmittel und Kenntnisse in der digitalen Bearbeitung

  • Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein

  • Die Bereitschaft auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten (feiertags, wochenends und nachts) zu arbeiten

Der Besitz des Führerscheins der Klasse B wird zwingend vorausgesetzt.

Die Bereitschaft zum zeitnahen Erwerb des CE Führerscheins, die Zertifizierung Arbeitssicherheit Baum 1 und 2 sowie den Sachkundenachweis Pflanzenschutz sind von Vorteil. Es sollte grundsätzlich die Bereitschaft bestehen, fehlenden der zusätzlichen Zertifizierungen oder Lehrgänge zu erwerben.

Die damit verbundenen Kosten für den Erwerb des CE Führerscheins sowie der o.g. Qualifikationen werden seitens des Aachener Stadtbetriebes getragen.

Wir bieten Ihnen:

  • Das Arbeiten im RAL-Fachbetrieb für Baumpflege, -kontrolle, -pflanzung, und -fällung

  • Ein moderner Fuhrpark und Equipment

  • Ein digitales Baumkataster- und Auftragsmanagement

  • Ein umfassendes Arbeitsschutzmanagement

  • Interessante, vielfältige und anspruchsvolle Aufgaben

  • Das Arbeiten in einer engagierten und dynamischen Verwaltung

  • Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie

  • Ein breit aufgestelltes internes Fort- und Weiterbildungsprogramm

Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist mit der Maßgabe möglich, dass eine ganztägige Besetzung sichergestellt ist. Die jeweiligen Arbeitszeiten für Teilzeitkräfte sind daher in Absprache mit dem Geschäftsbereich festzulegen.

Die Stadt Aachen fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Wir streben an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßen deshalb Bewerbungen von Personen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

Sie sind interessiert? Dann senden Sie bitte ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 02. Juni 2019 unter Angabe des Kennzeichens "Baumkontrolleur", bevorzugt per E-Mail und in Form einer pdf-Datei an bewerbung-asb@mail.aachen.de bzw. postalisch (bitte keine Mappen) an den Aachener Stadtbetrieb, Geschäftsbereich 1 - Personalentwicklung und Prävention, Madrider Ring 20, 52078 Aachen. Bitte beachten Sie hierzu die Hinweise zur sicheren Datenübermittlung und zum Datenschutz bei der Stadt Aachen.

Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt werden können. Sofern Sie dies wünschen, bitten wir um Übersendung eines ausreichend frankierten Rückumschlages.

Nach vorheriger Terminvereinbarung (Tel.-Nr. 0241 432-18103) können die Unterlagen auch persönlich im Geschäftsbereich 1 - Personalentwicklung und Prävention abgeholt werden.

Geben Sie außerberuflich erworbene Erfahrungen, Fähigkeiten und Tätigkeiten gerne an.

Fragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gerne Frau Ilse Stollenwerk, Geschäftsbereich 4 - Grünflächen- und Friedhofswesen, unter der Telefonnummer 0241 432-18500.

Als Ansprechpartnerin im Geschäftsbereich 1 - Personalentwicklung und Prävention steht Ihnen gerne Frau Aurelia Müller unter der Telefonnummer 0241 432-18103 zur Verfügung.

Die Betriebsleitung

Zurück

(Bäume)Schneiden darf nur, wer über das nötige botanische, physiologische und biologische Wissen verfügt. Oder lassen Sie sich vergleichsweise ihr Bein, wenn es nötig ist, vom Metzger amputieren? Leider darf sich noch jeder, der eine Säge besitzt, Baumwart (Baumpfleger) nennen.

Aloys Bernatzky