08.07.2019

Gärtner*innen in der Baumpflege (m/w/d)

Der Wirtschaftsbetrieb Ludwigshafen (WBL) - Eigenbetrieb der Stadt Ludwigshafen am Rhein - sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt im Bereich Grünflächen und Friedhöfe in der Abteilung Bäume, Landschaftspflege und Wildpark zwei

Gärtner*innen in der Baumpflege (m/w/d)
(Entgeltgruppe E 7 TVöD, entspricht Lohngruppe 6/7/7a MLT)

Das Aufgabengebiet kann auch von Teilzeitkräften wahrgenommen werden.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Ausführung von fachlichen Arbeiten

  • Selbständige Schnittmaßnahmen im Kronenbereich von Jung- und Altbäumen gem. ZTV-Baumpflege,

  • Fällungen kranker Bäume

  • Schwierige Schnittmaßnahmen

  • mit erhöhtem Einsatz von Technik, z.B. Hubarbeitsbühnen über 40 m Höhe

  • Sicherung und Abseiltechnik von Kronenteilen im Bebauungsbereich

  • Baumpflegerische Tätigkeiten mit Hilfe von Seilklettertechnik

  • Baumstandortsanierung mit Hilfe unterschiedlichster Methoden unter Berücksichtigung und Erkennen der Schadursachen

  • Erkennen von Baumschäden, Krankheiten und Pilzfruchtkörperbefall

  • Fachgerechte Wundbehandlung bei Rindenverletzungen

  • Aufarbeiten, Verladen, Entsorgen des Schnittgutes (Häcksler)

  • Absperren und Reinigen der Baustelle

  • Winterdienst

Ihre Qualifikation:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Gärtner*in oder als Forstwirt*in

  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Baumpflege wünschenswert

  • Weiterbildung zur/zum geprüften Fachagrarwirtin/Fachagrarwirt der Fachrichtung Baumpflege und Baumsanierung wünschenswert

  • Gute botanische Kenntnisse

  • Führerschein Klasse B erforderlich und die Bereitschaft Klasse BE, C1, C1E (Kl. III) CE und C zu erwerben

  • Motorsägeschein (AS Baum I ) erforderlich

  • Spezielle Lehrgänge gewünscht, z.B. AS Baum II, Seilklettertechnik A und B, Baustelleneinrichtung und -absicherung an Straßen, bzw. die Bereitschaft fehlende Lehrgänge zu besuchen

  • Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit den branchenüblichen Maschinen und Fahrzeugen bzw. die Bereitschaft diese zu erwerben (u.a. Häcksler)

  • Kenntnisse über den Inhalt der ZTV Baum und weiterer relevanter DIN-Vorschriften

  • Gesundheitliche Eignung für Arbeiten in großen Höhen

  • Erhöhte Anforderungen an die Sorgfaltspflicht (Motorsägeeinsatz teilweise im Hubsteiger)

  • Organisationsfähigkeit und Belastbarkeit

  • Bereitschaft zur Teamarbeit und zum Winterdienst

  • Flexibilität, Einsatzbereitschaft, Umsichtigkeit und Zuverlässigkeit

Unser Angebot:

  • tarifgerechte Vergütung mit zusätzlicher Altersversorgung

  • abwechslungsreiche und vielfältige Tätigkeiten

  • berufliche Sicherheit

  • gute Anbindung an den ÖPNV, Job Ticket und Parkmöglichkeiten

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 4-2.43.2019 bis spätestens 3. August 2019 an den Wirtschaftsbetrieb Ludwigshafen (WBL), Personalverwaltung, Postfach 21 12 25, 67012 Ludwigshafen, wbl@ludwigshafen.de.

Bei gleicher Qualifikation (Eignung, Befähigung und fachliche Leistung) werden schwerbehinderte Menschen bevorzugt ebenso Frauen, nachdem eine Unterrepräsentanz im Sinne des Landesgleichstellungsgesetzes vorliegt.

Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Daher bitten wir um Zusendung von Kopien. Bitte verwenden Sie auch keine Mappen. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Ihr Zentrales Personalwesen des Wirtschaftsbetriebes Ludwigshafen.

Zurück

(Bäume)Schneiden darf nur, wer über das nötige botanische, physiologische und biologische Wissen verfügt. Oder lassen Sie sich vergleichsweise ihr Bein, wenn es nötig ist, vom Metzger amputieren? Leider darf sich noch jeder, der eine Säge besitzt, Baumwart (Baumpfleger) nennen.

Aloys Bernatzky