Expertenforum

Thema ohne neue Antworten

Alte Esche - krank?


Autor Nachricht
Verfasst am: 06. 10. 2019 [17:46]
Themenersteller
Dabei seit: 06.10.2019
Beiträge: 3
Hallo,
Ich habe diesen Sommer ein Grundstück mit Baumbestand erworben. Unter anderem steht dort eine recht alte Esche, Umfang 360cm. Das Bild habe ich heute aufgenommen, für mich sieht es so aus, als wäre der Baum leider krank. Mein erster Gedanke war Eschentriebsterben, allerdings habe ich das noch nie bei so einem alten Baum gesehen und bin nicht sicher, ob es nicht auch etwas anderes sein könnte?
Gibt es einen Richtwert, an wann die abgestorbenen Äste abgeschnitten werden sollten, um ein herabfallen auf Passanten zu vermeiden?
Dateianhang

20191006_131904.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 7.4 Megabyte) — 28 mal heruntergeladen
Verfasst am: 06. 10. 2019 [17:57]
Themenersteller
Dabei seit: 06.10.2019
Beiträge: 3
Ein weiteres Bild von den Ästen, die ich für abgestorben halte, aufgenommen Anfang Juli.
Dateianhang

20190704_184810.jpg (Typ: image/jpeg, Größe: 9.31 Megabyte) — 31 mal heruntergeladen
Verfasst am: 07. 10. 2019 [00:23]
Dabei seit: 30.03.2015
Beiträge: 362
Guten Abend, mit Eschentriebsterben hat das sehr sicher nichts zu tun. Die Triebspitzen der Restkrone würden anders aussehen. Weiteres kann anhand von diesen Bildern nicht gesagt werden.
Warum fragen Sie nach der Verkehrssicherheit? Dem Bild nach steht der Baum im Wald. Außerhalb des Waldes (Waldweg) und der freien Landschaft ist die Baumkontrollrichtlinie der FLL das Regelwerk für die Verkehrssicherheit von Bäumen.
Verfasst am: 09. 10. 2019 [08:37]
Themenersteller
Dabei seit: 06.10.2019
Beiträge: 3
Guten Morgen!
Das mit dem Eschentriebsterben kam zuerst von einem "Baumpfleger", der hier auch für die Gemeinde alle Bäume in der Gegend betreut... hat mich auch gewundert, da ich das Krankheitsbild anders kenne, daher die Frage, ob es sich bei älteren Bäumen vielleicht anders äußert. Aber Ihre Aussage bestätigt dann meine Laien Einschätzung: das ist etwas anderes, auch wenn viele Eschen in der Umgebung ähnlich aussehen, mit zum Teil vielen Paniktrieben weit unten am Stamm.

Meine Frage nach der Sicherheit kommt daher, das der Baum am Rand eines Wäldchens steht, und direkt neben einem Fußweg zu einem lokalen Ausflugsziel... der oben bereits erwähnt Baumpfleger (dessen Kompetenz ich erheblich anzweifle), riet mir, dem ganzen Baum zu Fällen. Das möchte ich nur ungern, wenn es andere Möglichkeiten, oder evtl eine Hoffnung auf Besserung gibt.
Vielen Dank für Ihre erste Einschätzung, und mal sehen, wie es mir der kleinen weitergeht.


... Schnittmaßnahmen in der Krone dienen insbesondere bei Jungbäumen der Entwicklung, später der Erhaltung von vitalen, gesunden und verkehrssicheren Bäumen, welche die vorgesehene Funktion möglichst lange erfüllen können...

N.N.